Die Vorlesungen richtet sich an alle Bachelor-Studierenden des FB2 (Wirtschaft) und an alle studierenden anderer Fachbereiche mit Interesse an modernen anwendungsorientierten Simulationsverfahren (Anrechnungsmöglichkeit über das Modul Studium Generale)

Seit nunmehr vierzig Jahren erleben wir den Siegeszug der Informatik. Büros, Häuser, Maschinenhallen etc. müssen nicht
mehr gebaut werden, um besichtigt werden zu können - vielmehr geschieht dies heutzutage virtuell. Reale Situationen werden
mit Hilfe des Computers simuliert.

Ziel dieser Vorlesung ist es, Sie mit den grundlegenden Ideen der Simulation vertraut zu machen. Dabei wird gezeigt, wie Sie mittels Simulationen beispielsweise Qualitätskontrollen, Zuverlässigkeitsanalysen, aber auch Prognosen für Preisentwicklungen durchführen können.

In dieser Vorlesung arbeiten wir mit der frei zugänglichen Statistik Software R, in die kurz eingeführt wird. Die Software ist in den Bereichen Visualisierung und quantitative Auswertung weltweit eine der am häufigsten verwendeten Werkzeuge und wird Ihnen im Laufe Ihres zukünftigen Arbeitslebens sehr behilflich sein. Dies reicht von dem Einbinden graphischer Analysen und Prognosen in Ihrer Abschlussarbeit bis hin zu Beantwortung komplexer Fragestellungen aus den Bereichen Marktforschung, Qualitätskontrolle, aber auch allgemein wissenschaftlicher Analysen, die nicht notwendigerweise auf den betriebswirtschaftlichen Kontext beschränkt bleiben müssen.